LG Baden-Baden: Irreführung durch „Trainer des Jahres“-Auszeichnung

Das LG Baden-Baden hat mit Urteil vom 18.01.2012, Az.: 5 O 100/11 entschieden, dass die Aussage „Trainer des Jahres 2007…Europäische Trainer-Allianz“ irreführend nach § 5 UWG sein kann.

Der konkreten Entscheidung lag folgender Sachverhalt zu Grunde: Der Beklagte betrieb eine Traineragentur und warb mit der Auszeichnung "Trainer des Jahres" unter Verwendung des Siegels einer "Europäischen Trainer Allianz". Die zuständigen Richter am LG sahen hierin eine Irreführung der Verbraucher und damit einen Wettbewerbsverstoß. Die angesprochenen Verkehrskreise würden davon ausgehen, dass die Auszeichnung von einer objektiv-neutralen Stelle nach anerkannten Methoden verliehen worden sei.  Da aber nur Trainer, welche Mitglied der auslobenden Organisation sind, die Chance haben ausgezeichnet zu werden, mangele es an einem neutralen Verfahren. Erschwerend komme hinzu, dass ein europäischer Teilnehmerkreis vorgespiegelt werde, obwohl die Auswahl nur unter Trainern aus dem Inland getroffen werde.

Rechtsanwalt Matthias Lederer

Rechtsanwalt im Medien- & Urheberrecht, Internetrecht und Wettbewerbsrecht, empfohlener Anwalt bei Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen (Filesharing) in Tauschbörsen