Das Wettbewerbsrecht, also das Recht des unlauteren Wettbewerbs und das Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen, ist in Deutschland im Wesentlichen im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) bzw. dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen geregelt. Ergänzt wird es durch zahlreiche Nebengesetze wie z.B. dem Markengesetz (MarkenG), der Preisangabenverordnung (PAngV) oder dem Heilmittelwerbegesetz (HWG).

Das Wettbewerbsrecht stellt Regelungen für das wirtschaftliche Verhalten auf, die jedes Unternehmen im Wettbewerb um das Angebot und den Bezug wirtschaftlicher Leistungen einhalten muss. Es dient damit in allererster Linie dem Schutz der Mitbewerber und der Verbraucher sowie dem Interesse der Allgemeinheit an einem unverfälschten Wettbewerb.

Wir beraten seit Jahren bundesweit Mandanten in allen denkbaren wettbewerbsrechtlichen Rechtsfragen. In unserem Mandantenstamm finden sich zahlreiche Unternehmen des Mittelstands, aber auch Einzelunternehmer, denen wir mit unserer Rechtskenntnis zur Seite stehen. Dies umfasst sowohl die allgemeine Beratung, welche Verhaltensweisen wettbewerbsrechtlich unbedenklich sind als auch die Vertretung nach Erhalt einer wettbewerbsrechtlichen Abmahnung. Ebenso werden wir für unsere Mandanten tätig, wenn ein Fehlverhalten eines Mitbewerbers vorliegt.

Einige weiterführende Informationen haben wir auf den nachfolgenden Seiten für Sie zusammengestellt:

In der Rechtsanwaltskanzlei Schreiner Lederer Rechtsanwälte GbR aus Freising beraten Herr Rechtsanwalt Ulrich Schreiner und Herr Rechtsanwalt Matthias Lederer Sie zu allen Fragen aus dem Wettbewerbsrecht.

Gefällt Ihnen diese Seite? Dann bewerten Sie sie jetzt: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,82 von 5)
Loading...