AG Frankfurt: Schadenersatz für einen Musiktitel beträgt 150,00 EUR

Das AG Frankfurt hat mit Urteil vom 04.02.2009, Az. 29 C 549/08-81, entschieden, dass eine fiktive Lizenzgebühr in Höhe von 150,00 EUR einen angemessenen Schadenersatz für einen einzelnen Musiktitel beträgt. Weiter hielt das Gericht im Hinblick auf die zu erstattenden außergerichtlichen Rechtsanwaltskosten einen Gegenstandswert von 10.000,00 EUR für angemessen.

Rechtsanwalt Matthias Lederer

Rechtsanwalt im Medien- & Urheberrecht, Internetrecht und Wettbewerbsrecht, empfohlener Anwalt bei Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen (Filesharing) in Tauschbörsen