LG Köln: Hauptmieter muss Untermieter nicht anlasslos überwachen und belehren

Das LG Köln, Urteil vom 14.03.2013, Az. 14 O 320/12, hat eine erfreuliche Entscheidung zur Haftung von Hauptmietern von Wohngemeinschaften getroffen, die anderen (Unter-)mietern den Internetanschluss zur (Mit-)nutzung überlassen. Den Hauptmieter treffen grundsätzlich keine anlasslosen Prüf- und Überwachungspflichten betreffend die einen Internetanschluss (mit-)nutzenden Untermieter, so dass eine Haftung als Störer im Regelfall ausscheidet. Eine Besprechung der Entscheidung finden Sie hier.

Rechtsanwalt Matthias Lederer

Rechtsanwalt im Medien- & Urheberrecht, Internetrecht und Wettbewerbsrecht, empfohlener Anwalt bei Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen (Filesharing) in Tauschbörsen